Valencia – amazing!

Was soll ich sagen… gerade mal seit drei Tagen bin ich hier, habe meine Blicke von der Straße hinweg an die zauberhaft gestalteten Fassaden der Häuser schweifen lassen und schon jetzt habe ich die Orientierung verloren. Aber komplett!

So zog ich also weiter. Zwar orientierungslos, aber noch immer überwältigt von den vielen Eindrücken der valencianischen Altstadt. Entlang kleiner Straßen, die beidseitig mit prächtig tragenden Mandarinenbäumen gesäumt sind, zwischen kleinen Gassen mit schönen Cafés hindurch, bis ich mich schließlich mit einem Maiskolben stärkte, den der Verkäufer vor meinen Augen auf glühender Kohle frisch für mich grillte.

Nachdem ich kurzerhand an einer Metro-Station vorbei kam, erlangte ich die Orientierung wieder und so konnte es also weitergehen. Nach gut 10 Minuten Fahrt erreichte ich mein Ziel und direkt vor meinen Augen war es – meine große Liebe, das Meer.

Direkt an der schönen Strandpromenade ließ ich mich nieder und genoss in der warmen Mittagssonne meine leckere Paella Valenciana zusammen mit einem Glas spanischen Rotweins. Der Rückweg führte mich durch die „Stadt der Kunst und Wissenschaften„, welche für ihre futuristischen Gebäudekomplexe weltweite Berühmtheit erlangte. Von dort folgte ich weiter dem stillgelegten Flussbett „Jardines del Turia„, das unglaublich schön für Fußgäner, Sportler und Radfahrer gestaltet wurde, bis ich wieder die prunkvollen Fassaden der Altstadt bewundern konnte.

Morgen heißt es leider schon wieder Abschied nehmen von einer Stadt, die weit mehr zu bieten hat, als die schmackhaften Orangen, die dem „Valensina“ – Saft seinen Namen verliehen hat.

Bis ich wieder zuhause bin, heißt es nun aber nochmal den letzten Tag in vollen Zügen zu genießen und mit diesem Bericht hoffentlich ein paar der 25-Grad warmen Sonnenstrahlen nach Deutschland geschickt zu haben. 😉

Viva Valencia!

🙂


What should I say… I’m here for three days, have paid attention from the street up to the beautiful facades of the old town’s houses and I got lost. Completely lost!

So I just kept walking. Although I was disoriented, I was still overwhelmed by the countless wonderful impressions of this enchanting old town. Along small streets, both sides covered with tangerine-trees and between tiny cafés, my way ended at a metro-station where an old man was selling freshly-grilled corncob.

I was stepping in the Metro and 10 minutes later I’ve reached my biggest love – the sea!

Directly located at the beach, I was enjoying a tasty Paella Valenciana with a glass of Spanish red wine. My way back led me through the famous and fabulous „city of art and science“ where I’ve taken hundreds of photos..! Further I walked along the Jardines del Turia , which was beautifully developed and designed for joggers, bikers and people like me 😉

Unfortunately tomorrow I have to say goodbye to the surprisingly extraordinary beautiful city of Valencia.

Until I’m at home again, I will enjoy my last day as good as I can and hope to have sent some of the 25-degrees sunbeams to snowy German with this report 😉

Viva Valencia!

🙂

Off to Valencia!

Ich mag, nein – ich liebe es!
Viele empfinden am Flughafen Stress, Zeitdruck und wollen so schnell wie möglich ins Flugzeug und einfach nur weg.
Das möchte ich natürlich auch, doch ich liebe einfach die gesamte Atmosphäre hier am Flughafen!
Geschäftiges Treiben, verschiedene Nationalitäten, die Flugzeuge vor Augen und der omnipräsente Gedanke an die bevorstehende Reise – für mich eines der schönsten Orte überhaupt..!

Daher war ich auch heute schon zwei Stunden vor Abflug hier am Münchner Flughafen, habe den Koffer aufgegeben und schlendere jetzt noch durch die vielen Shops des Terminal 2.

Nachdem ich mich bereits im Freien durch den „Duft“ des Kerosin in Urlaubsstimmung habe versetzen lassen, halte ich nun meinen Coffee to-go in der Hand und meine Aufmerksamkeit gilt hier am Gate XX dem kleinen Flugzeug Avroliner RJ 100, das mich gleich nach Zürich bringen wird.
In gut 60 Minuten werden mich die vier Turbinen sicher in die Eidgenossenschaft fliegen, von wo aus es 1,5 Stunden später weitergehen wird. Weiter in Richtung Süden. Weiter nach Valencia.

„Das Boarding beginnt“ höre ich nun aus den Lautsprechern.
Da mein Kaffee mittlerweile auch leer geschlürft ist, kann es los gehen.

Na dann, auf geht´s – viva Espana!

Folgt mir hier auf dem Blog, bei Facebook und Instagram 😉

Vorfreudige Grüße vom Flughafen,

Martin
🙂

 

I like it, no – I love it!

Many people don´t like the atmosphere at the airport, have time pressure and want to get away as fast as possible.
I want to go abroad, as well. But I just love the entire atmosphere at the airport!
Bustling activities, different nationalities, the planes in sight and the omnipresent thought of the upcoming trip – for me definitely one of the most beautiful places to be..!

Because of that, I´m already here for two hours, gave up my luggage and now I´m strolling through the different shops at the Terminal 2.

After I´ve put myself outdoors to smell the „scent“ of kerosene and get in the holiday mood, I´m now holding my coffee-to-go at gate XX and pay attention to the tiny aircraft Avroliner RJ 100, which will bring me to Zurich within one hour.
1,5 hours later the trip will continuing southwards to Valencia.

The speakers are telling me that now the boarding begins.
In the meantime my coffee is empty – so the trip may begin.

Let´s go – viva Espana!

Follow me here on the blog, on Facebook and Instagram 😉

Anticipation-greetings from the airport,

Martin
🙂

Happy 1st birthday, Picturetravelling!

Wow, die Zeit scheint verflogen!

Ein Jahr ist es nun her, als ich mich dazu entschloss Picturetravelling zu gründen.
In den vergangenen 365 Tagen ist viel passiert:

Ich war auf 3 aufregenden Reisen in Athen, den Vereinigten Arabischen Emiraten und in Warschau.
Dabei habe ich faszinierende Städte, tolle Menschen und verschiedene Eindrücke sammeln können, die ich nicht missen möchte!

Darüber hinaus habe ich die Reiseberichte meiner vergangenen 7 Reisen veröffentlicht.
Somit sind bis zum heutigen Tage 16 Reiseberichte online – jeweils in deutsch und englisch.

Picturetravelling ist zudem auf Facebook, Twitter und Instagram vertreten – mit über 1450 Follower!
Absolut fantastisch – VIELEN DANK AN EUCH ALLE !!!!!!!

Die Planungen für das kommende Jahr sind schon angelaufen und so Recht kann ich mich noch nicht entscheiden wo es hingehen soll – nach Indien, Thailand, die USA oder doch ganz wo anders?
Freue mich über jegliche Tipps und Vorschläge Eurerseits! 🙂

Aber jetzt erstmal vielen, vielen Dank an jeden einzelnen Leser, für jede Mail, jeden Kommentar und jegliche Unterstützung die ich zahlreich erhalten habe!
Ich freue mich jedes Mal, wenn ich Rückmeldung von Euch erhalte und hoffe auch in Zukunft auf zahlreiche Zuschriften 🙂
Zudem vielen Dank an Lufthansa, dem Hotel Pythagorion Athen, dem Hotel Kempinski Ajman und dem Sheraton Hotel Warsaw!

Auf ein spannendes nächstes Jahr, ich freue mich darauf!

Bleibt reiselustig,

Martin

🙂

DSC_0841_Fotor_Collage

Wow, the time has passed so fast!

One year ago I decided to start Picturetravelling.
A lot has happened in the last 365 days:

 I had 3 fantastic journeys to Athens, the United Arab Emirates and Warsaw.
During these trips I could gather fascinating impressions of thrilling cities, great people and unique moments that I don´t want to miss!

In addition, I published the travel reports of my past 7 trips.
Thus, today 16 travel reports are ready to be read – both in German and English.

Picturetravelling is also represented on Twitter, Facebook and Instagram – with more than 1450 Followers!
Absolutely fantastic – THANK YOU VERY MUCH TO ALL OF YOU !!!!!!!

The plans for the journeys in 2016 have already started and a many destinations are in my mind.
India, Thailand, USA? Or somewhere else? Because of that, I appreciate any advice and suggestions 🙂

For now, thank you so much for every reader, every Mail, every comment and every support I ´ve received numerous!
I´m delighted every time I get feedback from you and hopefully that continues in the future 🙂
In addition, thanks to Lufthansa, the Hotel Pythagorion, the Kempinski Hotel Ajman and the Sheraton Hotel Warsaw for your support!

I´m looking forward to an exciting next year!

Stay interested in our world,

Martin

🙂