Riga – completely different…

Nachdem mein Flug nach Riga am geplanten Abflugtag aufgrund technischer Probleme am Flugzeug gecancelt wurde, als ich bereits am Gate zum boarding bereit stand, hatte ich die Reise gedanklich schon abgehakt. Aber dank sehr hilfsbereiten Lufthansa Mitarbeitern am Münchner Flughafen wurden Flug und Hotel um einen Tag nach hinten umgebucht und am nächsten Tag könnte ich die Reise nach Lettland wie geplant antreten und bin nun froh, endlich angekommen zu sein. 

Mein Hotel liegt super zentral und die Altstadt ist tatsächlich wunderschön – nur das Wetter ist es nicht. Bei einer Mischung aus Regen, Wind und gerade mal zweistelligen Temperaturen ist da durchaus noch Luft nach oben. 

Dafür war der gestrige Tag sonnig und bei blauem Himmel verbrachte ich fast den gesamten Tag am Meer, im Vorort Jurmala. 

Die Stadt selbst würde ich als eine Mischung aus Warschau und Odessa definieren. Aber mit einer ganz eigenen Sprache, Häusern wie aus den Geschichten Astrid Lindgrens und generell ist der skandinavische Einfluss auf die Stadt  größer als der russische. Eben doch ganz anders als zunächst erwartet. 

Was mich in den nächsten zwei Tagen noch erwarten wird? Folge mir bei Facebook und Instagram und finde es heraus 🙂 

After my flight to Riga was cancelled due to technical issues with the airplane when I was already ready for boarding, I had thought of the journey mentally already. But thanks to very helpful Lufthansa employees at Munich airport, the flight and hotel were changed by one day to the next and I could travel to Latvia as planned. Now I’m glad having arrived Riga finally.

My hotel has a central location and the cozy old town is actually beautiful – unfortunately the weather isn‘t. With a mixture of rain, wind and just double-digit temperatures, the weather isn’t fantastic…

Fortunately yesterday I could spend a sunny day with blue sky at the sea, in the suburb called Jurmala.

I’d define the city as a mixture of Warsaw and Odessa. But with a very own language, houses as from the stories of Astrid Lindgren and the Scandinavian influence on the city is bigger than the Russian. Not as I expected…

What is going to happen in the next two days? Follow me on Facebook and Instagram 🙂

Ab ins Baltikum – Riga, here I come

Die Tage werden kürzer, die Temperaturen kälter – der Herbst ist in Deutschland angekommen.
Und ich? Ich bin soeben im Terminal 2 des Münchner Flughafens angekommen, das Fernweh hat mich voll und ganz gepackt und spüre die Vorfreude auf die bevorstehende Reise am ganzen Körper.

Wie die letzten Jahre auch, ist es daher für mich an der Zeit meine letzte des Jahres anzutreten.
Nach einem spannenden Citytrip in die tschechische Hauptstadt Prag im März,  einer unvergesslich schönen Zeit in Singapur und einem exotischen Aufenthalt in Indonesien führt mich meine nächste Reise in den Norden Europas, genauer gesagt in die lettische Hauptstadt Riga.

Da ich Nordeuropa bisher noch nie bereist habe, freue ich mich ganz unvoreingenommen auf tolle und spannende Tage in Riga!

Was mich während meiner Reise erwarten wird erzähle ich euch täglich auf Instagram und Facebook – kommt mit mir nach Lettland 🙂

 


 

The days are getting shorter, the temperatures colder – the autumn has arrived in Germany.
And me? I have just arrived at Terminal 2 of the Munich Airport, the wanderlust has filled me completely and I feel the anticipation of the upcoming trip all over my body.

Like the last few years, this is the perfect time for my last trip of the year.
After an exciting citytrip to the Czech capital Prague in March, an unforgettable time in Singapore and an exotic stay in Indonesia, my next trip leads me to the Latvian capital Riga.

Since I´ve never traveled to Northern Europe so far, I am looking forward to great and exciting days in Riga!

I´ll keep you daily posted on Instagram and Facebook about my trip – come with me to Latvia 🙂

Bali, 04.05. – 13.05.2017

Was lange währt, wird endlich gut – ich habe die Berichte meiner Reise nach Bali fertig gestellt und freue mich sehr, sie Dir präsentieren zu dürfen!

Neben weißen Traumstränden, habe ich unter Anderem eine Kaffee- und Kakaoplantage besucht, hatte unzählige Affen auf der Schulter und spürte die Naturgewalt eines Dschungel-Wasserfalls auf meinen Schultern.

Den ganzen Bericht, neben weiteren über mein Hotel und meine Flüge, findest Du hier, enjoy! 🙂

Bali, 04.05. – 13.05.2017

What is worth waiting for has finally come to a good end – I have finished the reports of my trip to Bali Island and I´m very happy to present them to you!

In addition to white dream beaches, I visited, among other things, a coffee and cocoa plantation, I had countless monkeys on my shoulder and I also felt the natural force of a jungle waterfall on my own shoulders.

The whole report, next to the ones about my hotel and my flights, you can find here, enjoy! 🙂