Singapur – neue Welten an jeder Ecke 

Gerade erst den zweiten Tag in Singapur, offenbarten sich mir schon so viele unterschiedliche Gesichter dieses faszinierenden Landes:

Zuerst ist da die Shopping-Meile Orchard Road, an welcher sich die ultramodernen, klimatisieren Mega-Malls aneinander reihen. Unweit davon das Stadtviertel „Little India“, welches seinem Namen alle Ehre macht und ich mir wie in Mumbai vorkam, zwischen indischen Gemüsemärkten, bunten Rikschas und unzähligen Sari-Verkaufsständen. Zur perfekten Kulisse fehlten eigentlich nur noch Kühe auf der Straße.

Dies jedoch ist hier in Singapur nicht denkbar – kostet es doch sogar 500 € Strafe, wenn man einen Kaugummi auf die Straße spuckt. Dementsprechend sauber ist die Stadt aber auch – alle paar Meter befinden sich Mülltonnen und auf den Straßen findet man nichts anderes als perfekten, sauberen Asphalt. 

DIE Sehenswürdigkeit schlechthin ist und bleibt jedoch natürlich das Marina Bay Sands Hotel. Über den atemberaubenden drei Hoteltürmen trohnt im 57. Stock ein Infinity-Pool, der jedoch nur Hotelgästen zur Verfügung steht. Im Inneren dieses Megabaus befindet sich übrigens nicht nur das Hotel. Neben einer Shopping-Mall, mehreren Restaurants und einem gigantischen Casino, kann man sich hier auch in einer Gondel von asiatischen Gondolieren auf künstlich angelegten Kanälen herum schippern lassen. 

Gleich nebenan in der Marina Bay steht das größte Riesenrad der Welt – der Singapore Flyer. In die einzelnen Gondeln passen bis zu 28 Gäste und die 30-minütige Fahrt zu Sonnenuntergang bleibt ein unvergessenes Erlebnis. 

Wenn die gleißende Äquatorsonne langsam hinter unzähligen Frachtern in der Marina Bay versinkt und die Temperaturen allmählich angenehm werden, beginnen die architektonisch einmaligen „Bäume“ in den „gardens of the bay“ mit der Licht- und Lasershow des Marina Bay Sands Hotels um die Wette zu leuchten und lassen den Besuch in der asiatischen Mega-Metropole garantiert unvergesslich werden. 

Bevor es übermorgen nach Bali weitergeht, werde ich noch Sentosa Island, eine Entertainment-Insel vor Singapur, besuchen und schicke Dir mit diesem Beitrag traumhaft viele, heiße Sonnenstrahlen!

Wir lesen uns – dann, aus Indonesien.

🙂


Just the second day in Singapore, I already knew so many different faces of this fascinating country:

First of all, there is the shopping mile Orchard Road, with its ultramodern, air-conditioned mega-malls. Not far from the „Little India“ district, where I felt like being in Mumbai, between Indian vegetable markets, colorful rickshaws and countless sari sales. To the perfect backdrop were actually only cows missing on the street.

But this is definitely not possible here in Singapore – it even costs 500 €, if you spit a chewing gum on the street. Accordingly, the city is very clean – every few meters are rubbish bins and on the streets you will find nothing more than perfect, clean asphalt.

However, the Marina Bay Sands Hotel is, of course, the best place to stay. Over its three hotel towers, an infinity pool is in the 57th floor, which is only available to hotel guests. Inside this magnificent building is not only the hotel, of course. In addition to a shopping mall, several restaurants and a giant casino, you can also enjoy a gondola ride from Asian gondoliers on artificial canals.

Right next door in Marina Bay is one of the largest giant wheels in the world – the Singapore Flyer. Each gondola fits up to 15 guests and the ride while sunset remains an unforgettable experience.

When the glowing equatorial sun is slowly sinking behind countless freighters in Marina Bay, the temperatures gradually become pleasant and the the beautifully illuminated „gardens of the bay“ are as fascinating as the light and laser show of the Marina Bay Sands Hotel in front of you – it definitely lets the visit in the Asian mega-metropolis become unforgettable.

Before I go to Bali tomorrow, I will visit Sentosa Island, an entertainment island next to Singapore. 

I’m sending lots of hot sun rays and I’ll be back –  then, from Indonesia.

🙂

Off to Singapore :)

Ich bin wieder hier – an meinem geliebten Flughafen. Genauer gesagt im Terminal 2 des Münchner Flughafens.
Auf den Tag genau vor 8 Wochen bin ich von hier aus zu meinem Kurztrip nach Prag aufgebrochen und habe die Zeit vor dem Abflug in der Lufthansa Business Lounge verbracht.

Nun allerdings beginnt der gut zweiwöchige Haupturlaub. Und ich bin schon riesig gespannt ob es möglich sein wird, den des letzten Jahres zu toppen, als ich eine unvergesslich schöne Zeit in Muscat und Salalah im Oman verbringen durfte.
Dieses Jahr geht es allerdings noch 6.000 Kilometer weiter gen Osten:

In Kürze beginnt der Abflug nach Frankfurt, von wo aus die Reise für weitere 12:30 Flugstunden in den Stadtstaat Singapur führen wird.
Doch damit nicht genug – nach 5 Tagen fliege ich weiter nach Indonesien,
auf die Insel Bali.

Ich bin unfassbar aufgeregt und gespannt, was mich in Singapur und Indonesien erwarten wird!
Die Vorfreude darauf lässt meinen Herzschlag ins Unermessliche steigen und ich kann es kaum erwarten, meinen ersten Flug im größten Flugzeug der Welt antreten zu dürfen – dem zweistöckigen Airbus A380 von Lufthansa.

Daher mache ich mich jetzt schnell auf den Weg zu Gate XXX, um meinen Flug nach Frankfurt nicht zu verpassen.
Mit den ersten Eindrücken von Singapur melde ich mich dann wieder – von der anderen Seite der Welt.

Bleib über Facebook und Instagram während der Reise immer auf dem Laufenden 🙂

Martin
🙂

I’m back at my favorite place – the Terminal 2 of Munich Airport.
Exactly 8 weeks ago I started my city trip to Prague and spent the time before departure in the Lufthansa Business Lounge.

Now, however, the main trip begins. And lets see whether it will be possible to beat the last year vacation when I was able to spend an unforgettable time in Muscat and Salalah in Oman.
My 2017 journey will take me at least 6,000 kilometers further east:

The take-off to Frankfurt will start soon, and the connection flight will take me to Singapore after 12:30 flight hours.
But not enough – after 5 days I´ll fly to Indonesia, to the island of Bali.

I´m incredibly excited about what is going to happen in Singapore and Indonesia!
The anticipation on it lets my heart beat so damn fast and I can´t wait to experience my first flight in the largest aircraft in the world – the Lufthansa Airbus A380.

Therefore, I´m now rushing to Gate XXX and off to Frankfurt.
I´ll share my first impressions of Singapore with you soon – from the other side of the world.

Stay up-to-date on Facebook and Instagram during the trip 🙂

Martin
🙂

Prag, 04.03. – 07.03.2017

Hallo zusammen und einen schönen Frühlingsanfang! 🙂

Vor zwei Wochen bin ich von meinem Städtetrip nach Prag zurück gekommen und es gibt jede Menge Neues zu erzählen!
Neben der Karlsbrücke, frischen Baumstriezeln und einer tollen Altstadt durfte ich den Hinflug nach Prag in der Business Class antreten – und bin nachhaltig begeistert, vor allem von der Business Lounge am Münchner Flughafen!

Daher sind es diesmal 4 ausführliche Berichte geworden, die du mit einem Klick auf das Bild entdecken kannst.

Viel Spaß beim Schmökern und genießt den Frühling!

Martin
🙂

Prag, 04.03. – 07.03.2017

Hi everyone! 🙂

Two weeks ago I came back from my city trip to Prague and there´s a lot of news to tell!
In addition to the Charles Bridge, freshly baked cakes and a great old town, I was able to take the flight to Prague in Business Class – and I´m very enthusiastic, especially because of the Business Lounge at Munich Airport!

Therefore, I´ve published 4 detailed reports, wich you can discover with a click on the picture above.

Enjoy them – and the spring!

Martin
🙂