Das Hotel

THIS POST IS ALSO AVAILABLE IN ENGLISH

Sheraton Hotel Warsaw

Selbstverständlich ist bei der Wahl eines Städtehotels die Lage des Hotels von höchster Priorität.
Da ich in Warschau jedoch auch mental ein wenig abschalten wollte, war das der ausschlaggebende Grund dafür, das 5-Sterne Haus in der Nähe des Laznieki-Parks und des Warschauer Zentrums zu wählen.

Das Sheraton Warsaw liegt in einer ruhigen und edlen Nachbarschaft im Botschaftsviertel und dennoch sehr zentral. Der Palast für Kultur und Wissenschaft im „Centrum“ ist nach ca. 10 Gehminuten erreichbar, zur schönen Einkaufs- und Ausgehstraße „Nowy Swiat“ sind es nur 5 Minuten.

Das geräumige und helle Doppelzimmer war in sehr gutem Zustand.
Sowohl das luxuriöse Badezimmer, als auch das große Bett und die übrige Ausstattung war sauber und sehr gepflegt.
Bei meiner Ankunft stand bereits ein Teller mit frischen Früchten auf dem Tisch bereit – sehr schön!
Der Ausblick meines Zimmers war in Richtung Westen, sodass ich sowohl das „Centrum“, als auch das Nationalstadion sehen konnte. Von Großstadtlärm oder etwaigen Zimmernachbarn war überhaupt nichts zu hören!
Wer Wert auf ein großes, hochwertiges und vielfältiges Frühstücksbuffet legt, kommt im Sheraton Warsaw voll auf seine Kosten!
Ähnlich wie bereits im Sheraton Fuerteventura wurde neben frisch zubereitetem Omelette eine große Auswahl an Brotsorten, verschiedenem Müsli, Wurst- und Käseprodukten sowie gekühltem Sekt alles angeboten, um gut in den Tag starten zu können.
Frische Früchte, leckere Säfte und ein toller Obstsalat rundet das exzellente Angebot ab.

Einen besonderen Dank möchte ich nochmals an das Sheraton Warsaw Hotel aussprechen, die den Aufenthalt großzügig unterstützt haben.
Sämtliche Bilder, Meinungen und Kommentare sind selbstverständlich meine eigenen.

DSC_0288

DSC_0298

DSC_0418

DSC_0412

DSC_0018

DSC_0020

DSC_0015

DSC_0010

DSC_0031

IMG_1265

IMG_1272

IMG_1270

IMG_1269

  IMG_1293