A paradise called Bali…

… or how I became a Millionaire at the airport

Das Inselparadies Bali – oder wie ich am Flughafen zum Millionär wurde

Die Eindrücke der faszinierenden Metropole Singapur sind noch immer omnipräsent. 

Und doch ging es mit riesiger Vorfreude auf Strand, Meer und Entspannung zum Flughafen Changi und von dort aus in 2,5 Stunden nach Denpasar auf Bali.

Dort angekommen wechselte ich noch am Flughafen 100 € in Indonesische Rupiah. Nichtsahnend ließ ich mich von der entsprechenden Summe überraschen und freute mich über 1.500.000,00 Rupiah 🙂

In meinem Strandresort im Örtchen Nusa Dua verbringe ich momentan die Tage nach dem immer wiederkehrenden Ablauf:

Aufstehen, Frühstücken, Pool, Meer, Cocktail, Abendessen.

Daraus resultierend waren die wichtigsten Entscheidungen der letzten Tage, ob es nachmittags ein Caipirinha oder doch eine Piña Colada sein soll. 

Und genau diese Entscheidungen möchte ich im Urlaub treffen müssen! 😉

In den kommenden Tagen steht jedoch noch etwas abwechslungsreicheres Programm an: Ein Ausflug in den Monkey Forest, die Reisterrassen von Ubud und ein Elefantencamp stehen noch auf der Agenda für die letzte Woche hier auf Bali.

Bleib auf Instagram und Facebook über alles informiert 🙂

Viele heiße Sonnenstrahlen aus Bali!
🙂

A paradise called Bali – or how I became a millionaire at the airport

The impressions of the fascinating metropolis of Singapore are still omnipresent.

And yet, with great anticipation on the beach, sea and relaxation, the flight from Singapore just took about 2.5 hours to Denpasar in Bali.

As I arrived at the airport, I wanted to change 100 € in Indonesian Rupiah and I didn’t know how much I’d get. The more surprised I was as the cashier gave me 1,500,000.00 Rupiah 🙂

Now, as a Millionaire, I spent the first days in Bali in my beach resort in the village of Nusa Dua, following the recurring process:

Waking up, enjoying a delicious breakfast, relaxing at the pool and the sea, drinking a cocktail, going out for dinner.

As a result, the most important decisions during the last days were whether I decide for a Caipirinha or a Piña Colada in the afternoon.

And exactly these are the decisions I want to make on vacation! 😉

The following days, however, there is a slightly more varied program: an excursion to the Monkey Forest, the rice terraces in Ubud and an Elephant Camp are still on the agenda for the last week here in Bali.

Stay updated on Instagram and Facebook about everything 🙂

Lovely, sunny greetings from Bali!

🙂

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s