Schön, schöner, Salalah!

Salalah. Sala-Was? Salalah!

Das ist die Hauptstadt der Provinz Dhofar im Süden des Oman, die Geburtsstadt des Sultans und seit vergangenem Montag auch mein Zuhause. Zumindest für 10 Tage.

Nachdem mit Muscat die Hauptstadt des Sultanats bereits erkundet wurde, steht nun Erholung im Vordergrund. In nur anderthalb Stunden bin ich dank Oman Air erneut sehr komfortabel und schnell im äußersten Süden des Landes angekommen und habe das Vergnügen, das 5-Sterne Resort Rotana Salalah mit All-Inclusive Verpflegung für die nächste Zeit mein temporäres Zuhause nennen zu dürfen.

Die Hotelanlage ist in nur 20 Taximinuten vom Flughafen zu erreichen und bereits die ersten Minuten im Resort bestätigten mich, bei der Buchung alles richtig gemacht zu haben. Mit einem Golf-Cart wurden mein Gepäck und ich in mein Zimmer gebracht, das dank eines nach allen Seiten offenen Balkons uneingeschränkten Meerblick bietet. In diesem Zusammenhang möchte ich dem Rotana Resort für das Zimmer-Upgrade zum Deluxe Room Ocean View ganz herzlich danken!

Der Stil meines Zimmers ist durchweg orientalisch, äußerst stilistischer und luxuriös ausgestattet. Gedeckte Farben sind mit orientalischen Ornamenten kombiniert und sowohl die Fenster mit Blick auf den Indischen Ozean, als auch der große Spiegel im Badezimmer sind im omanischen Stil gestaltet. Dazu noch der Luxus von zwei separat steuerbaren Klimaanlagen, einem geräumigen Badezimmer und einen nach allen Seiten drehbaren, in einem orientalischen Raumtrenner eingefassten Fernseher. Mehr geht nicht!

Ein Meeresausläufer durchzieht das gesamte Resort wunderschön und die Liebe zum Detail wird selbst bei den Mülleimern deutlich – sie sind kleine, als Fort (alte Wehrtürme aus vergangenen Zeiten) gestaltete Türme, die die Verbundenheit der Omanis zu ihrer Vergangenheit ausdrücken sollen. Darüber hinaus sorgen Sie für eine Hotelanlage und einen Strand, die sauberer nicht sein könnten.

Von jenem, mit unzähligen Kokospalmen gesäumten schneeweißen Sandstrand bin ich gerade wieder in mein klimatisiertes Zimmer zurückgekehrt und schon bald werde ich mich beim Abendessen wieder zwischen gegrilltem Fisch, frischen Salaten und leckerem Obstsalat entscheiden müssen.

Ich muss zugeben, mein Leben war definitiv schonmal strssiger..! 🙂

Morgen werde ich mit einem Mietwagen die Gegend rund um Salalah erkunden. Was dabei passiert? Folgt mir auf Facebook und Instagram 🙂


Salalah. Sala-What? Salalah!

This is the capital city of the district of Dhofar in the very south of the Oman, where Sultan  Qaboos was born and I’m living for the next 10 days.

Muscat, the capital city of Oman, was alread visited so now in Salalah it’s time to relax. Within 1,5 hours, Salalah was easily reachable by Oman Air and the next days I’m very happy to live in the 5-star Salalah Rotana Resort!

The hotel is reachable within 20 minutes by taxi from the airport and as soon as I’ve entered the resort, I suddenly noticed that my booking was the perfect decision. My luggage and me were taken to the room with a golf-cart and because of the both-side open balcony the sea view couldn’t be better! A big thank you for the room upgrade to the Deluxe room ocean view, Salalah Rotana Resort!

The room itself is beautifully designed in an Oriental style and very luxurious. Calm colors are combined with Oriental elements and as the windows towards the sea, as the big mirror in the bathroom are designed in Omani-style. Two separate air conditions, a huge bathroom and a big TV – top of the tops!

A part of the sea is beautifully crossing through the entire resort and the love to every detail is even obvious how the waste-cans are designed – they’re small fort-towers and let the Omani history come true. Moreover, they let the entire resort and the beach be very, very clean!

I just came home from this clean beach with its white, sandy beach and the countless coconut-trees and soon I’ll have to choose again between grilled fish, fresh salad and tasty fruit salad.

I have to admit, my life has already been more stressful 😉

Tomorrow I’ll discover the area about Salalah with a rental-car. What is going to happen there? Follow me on Facebook and Instagram 🙂

2016 – off to…

Lange, nein viel zu lange ist es still gewesen auf meinem Blog.

Doch mit meinem ersten Beitrag in diesem Jahr teile ich Euch mit, dass ich mich nicht untätig gelangweilt habe.
Ganz im Gegenteil – um ehrlich zu sein, brummt mir noch immer der Kopf. Denn den selbigen habe ich mir wochenlang zerbrochen, als es um die Urlaubsplanung für dieses Jahr ging.

Doch wie lautet das gute alte Sprichwort – „Was lange wärt, wird endlich gut“. Und so ist es auch in meinem Fall.

Wo sollte es nun hingehen? Viele schöne potentielle Ziele schwirrten mir in meinem Kopf umher, doch als ich mir die Destinationen zu meiner Reisezeit näher angeschaut habe, fielen viel zu schnell viel zu viele aus dem Raster.

Was war mir also wichtig… Es sollte ein sicheres Land sein, einen schönen Strand haben, eine spannende Stadt in der Nähe und schönes, warmes Wetter.

Etliche Stunden Internet- und Katalogrecherche und unzählige graue Haare sind vergangen, in denen ich noch immer den unvergesslichen Urlaub in den Vereinigten Arabischen Emiraten . Das warme Meer, die beeindruckende Wüste, die freundlichen Menschen – es war einfach alles perfekt!
Doch nun bin ich überglücklich Euch mitteilen zu können, dass mich mein Haupturlaub in diesem Jahr für 14 Tage in den Oman führt. 🙂

Am Abend des 29. April beginnt die Reise mit einem Direktflug in die Omanische Hauptstadt Muscat. Diese wird knapp drei Tage lang unsicher gemacht. Anschließend setze ich mich wieder in den Flieger und es geht in den Süden des Landes. In Salalah werde ich weitere 12 Tage am Indischen Ozean verbringen und hoffentlich ähnlich schöne Tage verbringen wie in Dubai und Ajman.

DOCH…

… bis es soweit ist, steht noch eine weitere Reise an. Wohin es genau geht möchte ich noch nicht verraten, aber bereits am 27. Februar beginnt ein Städtetrip in eine spannende Stadt in Europa 🙂

Bis es soweit ist, gilt es wieder einmal den Koffer startklar zu machen und alles einzupacken, was man währenddessen braucht.
In den nächsten Tagen werde ich daher meine Packliste vervollständigen und Euch zum Download zur Verfügung stellen 😉

Daher, bis bald!

Martin 🙂

DSC_0480

It´s been quiet on my blog for a long time… too long!

But with my first post this year I want you to know that I´ve not been idly.
Quite the contrary – to be honest, my head is still buzzing – because I was busy with with the travel arrangements for this year.

Well, where should it go? Many beautiful destinations were in my head, but when I have compared the destinations to my travel time, too many of them are excreted too fast.

So what was important to me… it should be a safe country, with a beautiful beach, an exciting city and nice, warm weather.

After I´ve spent several hours of Internet and catalog searches and countless gray hair have grown, I often thought about the unforgettable holiday in the United Arab Emirates last year. The warm sea, the stunning desert, the friendly people – everything was perfect!
So now I am very happy to let you know that my main trip this year takes me to the Oman for 14 days. 🙂

The journey starts on April 29th with a direct flight to the Omani capital Muscat.
After three days of exploring this city, I´ll continue the trip with a flight to the south of the country.
In Salalah I´ll spend 12 days at the Indian Ocean and hope that it will
 be as beautiful as in Dubai and Ajman.

BUT…

…until then, another trip is already booked!
I don´t want to tell the destination in advance, but it already starts on February 27th with an exciting city trip
in Europe 🙂

Until then, it´s time to pack the suitcase and remember everything I need during the trip.
Therefore I´ll complete my packing list within the next days and make it available for you to download 😉

Therefore, see you soon!

Martin 🙂